Kategorie: Politik international

Wenn Lebensmittel mehr Profit abwerfen als Rohöl

Nicht nur die Gas- und Benzinpreise sind seit dem Überfall Russlands auf die Ukraine in die Höhe geschossen. Auch viele der wichtigsten Lebensmittel, vor allem Weizen, haben sich enorm verteuert. Es gibt mehrere Faktoren, die die Preise von Nahrungsmitteln beeinflussen. Doch die Spekulation an den Börsen ist mittlerweile einer der wichtigsten Treiber. Doch wie funktioniert das eigentlich? ...

Kann Afrika unsere Energieprobleme lösen?

Der brutale Angriffskrieg Russlands auf die Ukraine wirbelt alles durcheinander. Die Energiepreise schießen durch die Decke, Lebensmittel werden für viele unerschwinglich teuer, Europas gesamtes Energiekonzept steht in Frage. Und siehe da: Plötzlich wird auch Afrika wiederentdeckt: als möglicher Lieferant für Gas, Solarstrom und Wasserstoff. Klar wird aber auch: Etliche Probleme hätten sich vermeiden lassen, hätte man vor Jahren klüger und weniger kurzsichtig gehandelt. ...

Die EU diskutiert ihre Zukunft, und keiner merkt es

Eine Quizfrage vorweg: Schon mal davon gehört, dass am 9. Mai, dem Europatag, nach zweijähriger Diskussion eine „Konferenz zur Zukunft Europas“ zu Ende ging, die grundlegende Änderungen für die EU vorschlug? Unter anderem soll das Prinzip der Einstimmigkeit in vielen Politikbereichen abgeschafft werden. Zuletzt hat Ungarn im Ringen um ein weiteres Sanktionspaket gegen Russland wieder einmal vorgeführt, warum dieses Veto unbedingt fallen muss. Warum aber läuft so eine Debatte praktisch unter Ausschluss der Öffentlichkeit ab? Wenn die europäische Selbstblockade über- wunden werden soll, jetzt ist die Zeit dafür. ...

Die Ukraine ist nicht aufnahmereif, die EU auch nicht

Die Diskussion, ob und wann die Ukraine möglicherweise in die EU aufgenommen werden kann, ist teilweise unfassbar realitätsfremd. Vor allem ein Aspekt wird völlig ausgeklammert: Die Frage ist nämlich nicht nur, ob dem von Russland mit einem brutalen Krieg überzogenen Land eine Mitgliedschaft in der Europäischen Union nützen würde, sondern ob die Gemeinschaft der 27 Staaten derzeit überhaupt aufnahmefähig ist. Nein, sie ist es nicht. Unter den heutigen Prämissen würde ein EU-Beitritt der Ukraine die Selbstblockade der Union weiter verschärfen. ...

Pressefreiheit und Meinungsvielfalt – warum auch die EU dafür kämpft

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, musst Du Teil der Relevanzreporter-Community sein.

Jetzt Community-Mitglied werden

...
Illustration Politik-Redakteur Georg Escher vor Symbolen der Weltpolitik

Putin vor ein Tribunal, warum nicht auch Bush?

Sollte der russische Präsident Wladimir Putin vor dem Internationalen Strafgerichtshof (IStGH) in Den Haag angeklagt werden? Diese Frage wird kaum irgendwo mit mehr Interesse verfolgt werden als in Nürnberg, schließlich waren die Nürnberger Prozesse gegen die einstige Nazi-Führungselite das Muster, nachdem viel später der Gerichtshof in den Niederlanden eingerichtet wurde. Dass nun aber ausgerechnet die USA einen solchen Prozess gegen den Kreml-Herrscher fordern, obwohl sie selbst den Strafgerichtshof nicht anerkennen, ist ein Stück politischer Absurdität. ...
Demo von Pulse of Europe vor der Lorenzkirche. Blick von oben auf die Menge.

Wenn die Demokratie in Frankreich schwächelt

Wann hat es das je gegeben? Vor fünf Jahren, als in Frankreich zuletzt ein neuer Präsident gewählt wurde, gingen nicht nur in französischen Städten Tausende Menschen auf die Straßen, sondern auch in anderen Ländern. Auch in Nürnberg fanden, organisiert von der Bewegung „Pulse of Europe“, mehrfach Kundgebungen statt, aus Sorge, dass im Nachbarland die rechtsradikale Kandidatin Marine Le Pen die Wahl gewinnen und ganz Europa in eine Krise stürzen könnte. Und heute?  ...

Warum eine Aufstockung der Militär-Etats die Welt nicht sicherer macht

Die regierende Ampelkoalition in Berlin will plötzlich 100 Milliarden Euro zusätzlich für die Bundeswehr ausgeben. Wenn aber sogar die US-Geheimdienste und das Pentagon perspektivisch eher den Klimawandel als größte Bedrohung für die internationale Sicherheit ausgemacht haben, stellt sich die Frage, ob dieser Kurswechsel eher in die Vergangenheit als in die Zukunft führt? ...

Plötzlich kommt der Krieg zu uns

Vier Tage vor dem russischen Überfall auf die Ukraine schrieb ich in einem Artikel für die Relevanzreporter: „Wie immer der Konflikt ausgehen wird, auch in der Metropolregion wird man die Auswirkungen spüren. Wir sollten uns interessieren.“ Die Auswirkungen kamen schneller als erwartet und heftiger. Benzin-, Diesel sowie Gaspreise sind in die Höhe geschossen. Auch ich, Georg Escher, Außenpolitik-Redakteur der Relevanzreporter, bin inzwischen viel unmittelbarer betroffen, als ich mir das zunächst vorgestellt hatte. ...
Lade weitere Inhalte ...
0
    Übersicht