Autor(en)

Relevanzreporter

Unabhängiger, konstruktiver Lokaljournalismus für Nürnberg & die Region.

Folge uns

Infografik: Wieviel Recycling steckt im Beton?

Von: Anett Hentschel

Lesezeit: < 1 Minuten

|
|

Recycling-Beton im Volksbad #2 – Wieviel Recycling steckt nun wirklich im Beton für die Sanierung des Volksbades? Wie hoch ist der Anteil an recycelten Gesteinskörnungen? 1500 Kubikmeter Recycling-Beton werden im Volksbad verbaut. Darin enthalten sind die Gesteinskörnungen Sand, Kalksplitt und recycelter Splitt sowie Zement, Wasser und Fließmittel. In der Rezeptur wurde ungefähr die Hälfte des natürlichen Splitts bzw. Kies durch recycelten Splitt ersetzt. Im Recycling-Beton stecken also etwa 24 Prozent Recycling-Material.

Prof. Dr. Hauer von der TH Nürnberg erklärt, dass der Recycling-Anteil nicht in beliebig hohem Maße möglich ist, da das Rezyklat technisch etwas ungünstigere Eigenschaften aufweisen kann. Beim  Recycling-Beton für das Volksbad sei der Recycling-Anteil und damit die Einsparung an Naturstein aber doch schon recht groß. 

Laut Harald Braun vom Solnhofer Betonwerk kann auch nicht jede Art von Abbruchmaterial verwertet werden – nur hochwertiges Ausgangsmaterial ist zulässig. Es gab umfangreiche Laboruntersuchungen, damit das aufbereitete Material alle Stabilitäts- und Sicherheitsanforderungen erfüllt.

Ein wichtiger Punkt – auch Recycling-Beton ist immer noch Beton, und der ist nicht ohne die CO2-Schleuder Zement zu haben. Das schauen wir uns in der nächsten Infografik genauer an: Recycling-Beton im Volksbad #3

In...

Direkt weiterlesen?
Erstelle Dir jetzt Deinen Zugang!

Hinter Relevanzreporter steht kein Medienkonzern oder Investor. Das gemeinnützige Magazin wird von, für und mit seinen Mitgliedern ermöglicht.

Wir sind unabhängig und werbefrei.

(jederzeit kündbar)

Das könnte Dich auch interessieren:

Schreibe einen Kommentar