Autor(en)

Relevanzreporter

Unabhängiger, konstruktiver Lokaljournalismus für Nürnberg & die Region.

Folge uns

Nutzt Nürnberg seine Mittel nachhaltig? Ein Blick auf den Haushalt 2024

Von: Andrea Beck

Lesezeit: 11 Minuten

|
|
Nürnberg will zur "nachhaltigen Stadt" werden und hat ihren Haushalt 2024 daran ausgerichtet. Wofür die Stadt ihr Geld ausgibt und ab wann das nachhaltig ist, berichtet euch Relevanzreporterin Andrea Beck.

Die Stadt Nürnberg soll grüner und familienfreundlicher werden. Kultur- und Bildungsprojekte erhalten zusätzliche Unterstützung. In den Bau großer Projekte wie dem geplanten Opern-Interim in der Nazi-Kongresshalle werden Millionen fließen. Und das alles trotz Krisenzeit und Sparpaket.

Mit dem Haushaltsplan 2024, den der Stadtrat am 23. November 2023 nach einer sechsstündigen Debatte beschlossen hat, haben sich Rat und Verwaltung viel vorgenommen (siehe Übersicht der Projekte). Mit den 58 Stimmen der CSU, SPD, der Grünen, der FDP, der Politbande und einer von zwei ÖDP-Rät:innen stimmte eine große Mehrheit für den Plan.

Zwölf Rät:innen (AfD, Linke, Freie Allianz, ÖDP, Linke Liste, Die Guten, Piraten-Partei) stimmten gegen Nürnbergs Haushalt 2024. Foto: Andrea Beck

Diese Planung von Nürnbergs Einnahmen und Ausgaben markiert an mehreren Stellen einen Wandel der Stadtgeschäfte. Zum ersten Mal stellte Nürnbergs neuer Kämmerer Thorsten Brehm den Entwurf der Finanzverwaltung im September vor. Der ehemalige Stadtrat, Fraktionsvorsitzende und Bürgermeisterkandidat der SPD hatte im Mai 2023 die Leitung des Referats Finanzen, Personal und IT von seinem...

Direkt weiterlesen?
Erstelle Dir jetzt Deinen Zugang!

Hinter Relevanzreporter steht kein Medienkonzern oder Investor. Das gemeinnützige Magazin wird von, für und mit seinen Mitgliedern ermöglicht.

Wir sind unabhängig und werbefrei.

(jederzeit kündbar)

Das könnte Dich auch interessieren:

Schreibe einen Kommentar