Autor(en)

Relevanzreporter

Unabhängiger, konstruktiver Lokaljournalismus für Nürnberg & die Region.

Folge uns

Einladung zum EU-Event: “Demokratie in der Krise -Europa vor dem Rechtsruck?” 

Von: Lea Maria Kiehlmeier

Lesezeit: < 1 Minuten

|
|
Diskutiere mit uns und unseren Gästen über die Herausforderungen der Europawahl 2024. Stelle Deine Fragen an unsere Expert:innen. Erfahre mehr über die möglichen Auswirkungen rechtspopulistischer Parteien und wie sie die Metropolregion Nürnberg beeinflussen könnten. Mit dabei sind der frühere Nürnberger Oberbürgermeister Ulrich Maly und IHK-Vizepräsident Johannes Bisping. Melde Dich jetzt an, denn die Plätze sind begrenzt.

Noch nie waren die Sorgen vor einer Europawahl so groß wie diesmal. Wenn die Bürger:innen in den 27 Mitgliedsstaaten vom 6. bis 9. Juni 2024 ihre Stimme abgeben, könnten rechtspopulistische und identitäre Parteien kräftig zulegen. Wir wollen mit Dir und unseren Gästen auf dem EU-Event über das Thema sprechen.

EU-Event
“Demokratie in der Krise – Europa vor dem Rechtsruck?”
am Donnerstag, 16. Mai,
von 19 bis 20.30 Uhr
im Künstlerhaus, Lounge (2. Etage)
Königstraße 93, 90402 Nürnberg

Zusammen könnten rechtspopulistische und identitäre Parteien auf 20 bis 25 Prozent der Sitze kommen. Erstmal dürfen diesmal bereits 16- und 17-jährige Jugendliche wählen. Doch auch bei einer symbolischen U18-Testwahl im Herbst 2023 verzeichnete die AfD starke Zugewinne. Im Europaparlament könnten diese rechtsgerichteten Parteien zu einem ernsthaften Blockadefaktor werden. Das könnte auch Auswirkungen auf die Metropolregion Nürnberg haben, deren Wirtschaft stark mit Europa verflochten ist und die bisher ebenso von europäischen Fördermitteln profitierte.

Darüber wollen wir diskutieren mit Dir und unseren Gästen wie dem früheren Nürnberger Oberbürgermeister Ulrich Maly (SPD), IHK-Vizepräsidenten Johannes Bisping und weiteren Vertreter:innen aus Politik und Gesellschaft.

Bitte melde Dich vorab an, da die Plätze begrenzt sind!

Anmeldung

Das könnte Dich auch interessieren: